Bewusst Leben/ Ernährung

rohköstlich veganes Weihnachtsmenü

Kelp Nudeln mit Sprossen und Algenröllchen in Senf-Hanfsauce

Morgen ist es soweit.

Nur noch einen Tag bis zum 24. und ich mach mir keine Platte, was ich an den Festtagen bei meiner Familie und im Bekanntenkreis nun essen könnte.
Braucht ihr Ideen und Inspirationen für das nächste roh vegane Weihnachtsessen? Ich habe mal ein kleines rohköstliches Weihnachtsmenü zusammengestellt. So himmlisch kann auch die Rohkost sein. Ich packe mir das Essen ein und nehme es mit zu meiner Familie. Vielleicht gefällt dir eines der Rezepte ? Probier dich doch aus. Nicht unbedingt zu Heiligabend, sondern nach den Weihnachtstagen in Ruhe und mit einer Entspanntheit. Viel Freude !

Mein rohköstlich veganes  3-Gänge Weihnachtsmenü 2016

Für den kleinen Hunger:
rohköstliche Weihnachtsmanden
1. Gang: Radicchio Salat
mit Granatapfelkerne
2. Gang: Kelp Nudeln mit Sprossen/
Algenröllchen in Senf-Hanfsauce
3. Gang: Apple Crumble Pie

 

15682819_10211875828755109_1769452959_n 15713245_10211875828235096_625411935_n 15673408_10211875828835111_1235928616_n 15673091_10211875828715108_256967807_n

 


„Was willst du an den Weihnachtstagen essen, jetzt wo du vegan lebst? Du isst doch gar nichts mehr. Kein Reis, weder Fleisch noch Fisch, kein gekochtes Gemüse. Ernährst du dich nur noch von Salatblättern?!“, fragt Papa.

Warum ich aber zu Heiligabend und an den Weihnachtsfeiertagen trotzdem so entspannt bin?

Das einzige, was sich geändert hat ist mein Bewusstsein. Ich habe meine Glaubenssätze geändert, alte und festgefahrene Denk- und Verhaltensmuster losgelassen.
Welche Glaubenssätze sind das? Damit meine ich Verallgemeinerungen und Überzeugungen, die negativ klingen und dein Leben dementsprechend beeinflussen. Sie haben großen Einfluss auf DEINE innere Einstellung zum Leben. „Keiner interessiert sich für mich und für meine Ernährung.“, „Meine Familie und Freunde akzeptieren meine Umstellung nicht.“, „Ich habe es schwer.“ Befreie dich von diesen Gedanken !
Ich kann andere Menschen oder ihr Verhalten nicht ändern. Ich kann nur meine Überzeugung ändern und dann ändert sich alles andere von ganz allein. Die Menschen fangen an zu hinterfragen, zeigen Interesse und lassen sich inspirieren, sie probieren sich aus, entdecken Neues. Oft fällt es den Menschen schwer sich in ihrem Umfeld, bei Familie, bei Freunden und Kollegen anders zu ernähren. Ich lasse jeden Einzelnen an meiner Ernährung teilhaben ohne sie dabei etwas aufzudrängen. Es kommt wirklich so gut an. Die meisten sind erstaunt, wie lecker und schnell man traumhafte Rohkostgerichte zubereiten kann. Wenn du beginnst, dich auf Möglichkeiten, die du hast zu fokussieren und nicht auf das, was dich momentan zurückhält, tust du Dinge, die du wirklich willst. Veränderungen öffnen neue Wege.  Du hast Möglichkeiten. Du hast die Kraft, etwas zu verändern. Genieße für die nächsten Tage den weihnachtlichen Moment mit deinen Liebsten, schenke dir und anderen Menschen deine Aufmerksamkeit und ich möchte dich daran erinnern, einfach nur dankbar zu sein. 

P.S. Verbinde dich mit mir auf Facebook, folge meiner Facebook Seite „Vminh – think less. feel more.“ und meinem Instagram-Account. Ich halte dich gern auf den Laufenden und dann bist auch du immer up-to-date.

Alles Liebe,

Minh

 

2 Comments

  • Reply
    Lothar Zimmermann
    25. Januar 2017 at 22:04

    Hallo Minh, mit dem, was Du oben schreibst hast Du ja völlig Recht. Aber die Antwort auf die Sucht nach Konsum (Zeug, Zerstreuung, Essen … ) ist nicht anderer Konsum (Rohkost?) sondern: Sein! Leben! Lieben!

    Was denkst Du? Lieben Gruß aus Münster!

    • Reply
      viet-minh
      25. Januar 2017 at 23:05

      Hallo lieber Lothar,

      noch wichtiger als irgend eine Ernährungsform ist: eine positive Lebenseinstellung und Denkweise. Wer achtsam ist, bewusst im gegenwärtigen Moment lebt und Liebe für seine Mitmenschen entwickelt, trägt dazu bei, dass es in dieser Welt besser wird.

      Alles Liebe !

    Leave a Reply

    *