Salate

Aus der russischen Küche: Salat Olivier

Ursprung des Salates:
Artjom erzählte mir, dass ein französischer Koch in Russland ein Gourmet Restaurant eröffnete, in dem er auch seinen speziellen Salat servierte. Hauptzutaten waren Kartoffeln, grüne Erbsen, Gurken, Eier und Mayonnaise. Zusätzlich bereitete der Franzose namens Olivier seinen Salat auch mit Fleisch und speziellen französischen Kräutern zu. Es wurde auch behauptet, dass selbst der Zar von Russland einen Salat bei ihm bestellte. Mit seiner Salat-Kreation eroberte er die russische Küche und darf heutzutage auf russischen Feiern nicht fehlen!

russischer Olivier Salat

Olivier-Salat. Rohköstlich, vegan.

Heute möchte ich dir einen leckeren Salat zeigen, der mich überwältigt hat und einer der besten russischen Salate überhaupt ist. Inspiriert wurde ich von zwei lieb gewonnenen Menschen, die ich in Hamburg kennen lernen durfte: Maxim und Artjom. Später lernte ich auch Otto kennen, der diesen Salat in rohköstlicher Form erstmals in der Ukraine probierte und später das Rezept mit nach Hamburg zu den beiden brachte.

Wenn ich ein traditionelles russisches Gericht nennen müsste, wäre es der Olivier-Salat.


Früher wurde er für Feiertage, Partys und andere besondere Anlässe gemacht. Vor allem zu Silvester ist der Salat auf fast allen Tischen. Daher ist ein Festmahl ohne diesen Salat schon fast undenkbar. Ursprünglich ähnelt er einem Kartoffelsalat mit Zusatz von gekochtem Gemüse und Fleisch. Doch dieses Rezept hat eine Besonderheit: Ohne viel Aufwand und mit nur wenigen Zutaten kann man auch eine rohköstliche Variante zubereiten. Dieser Salat ist äußerst schmackhaft, total knackig und wenn du alle Zutaten miteinander vermengst, befriedigt dich der Salat sehr!
russischer Olivier Salat

Salat Olivier in rohköstlicher und veganer Form.

Da dieser russische Salat Olivier typischerweise Ei, Mayonnaise, gekochte Kartoffeln und Gemüse, sowie Fleisch beinhaltet, habe ich hier eine vegane, rohköstliche Variante. Der Salat schmeckt so fantastisch und hat noch eine Besonderheit: Der Verzicht auf Salz, Öl, Nüssen und anderen Gewürzen.

russischer Olivier Salat rohkost vegan

 Hier geht’s zum Rezept:

Traditionell russischer Salat 'Olivier'

Print Recipe
Serves: 4 Portionen Cooking Time: 20 Minuten

Ingredients

  • Für den Salat:
  • 400g TK grüne Erbsen
  • 1 Gurke
  • 2 kleine Zucchinis
  • 2 Avocados
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Dill
  • Für die Mayonnaise:
  • 100g Sonnenblumkerne, eingeweicht
  • Saft einer ganzen Zitrone
  • 100ml Wasser
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 TL Senfkörner
  • n.B. 1 EL Kokosblütennektar (o.a. Süßungsmittel wie z.B. Dattel-, Reis-, Ahornsirup, etc.)

Instructions

1

Für die Mayonnaise: Senfkörner in 2 EL Apfelessig für mehrere Stunden einweichen (optimal: über Nacht). Ebenso Sonnenblumenkerne in Wasser einweichen. Die eingeweichten Sonnenblumenkerne abspülen, Wasser, Senfkörner mit Apfelessig und alle anderen Zutaten für die Mayonnaise in den Mixer fügen und solange mixen bis eine cremige Konsistenz ensteht. Füge etwas mehr Wasser hinzu, falls sie Masse nicht cremig genug ist.

2

Für den Salat: Grüne Erbsen auftauen lassen. Gurke, Zucchinis, Avocados in Würfel schneiden und mit den Erbsen in eine große Schüssel hinzugeben. Schnittlauch und Dill fein hacken und untermengen.

3

Mayonnaise zu den Salat geben und gut miteinander vermischen. Fertig!

 

No Comments

Leave a Reply

*