Süßes Zeug ♥

Weihnachtszeit – veganer Rohkost-Stollen mit Marzipanfüllung

ROHKOST STOLLEN | RAW FOOD AWARD 2017 @pureraw.de
– mit Rosinen und Marzipanfüllung

“In der Rohkostbäckerei …
Gibt es manche Leckerei!
Ohne Milch von der Kuh,
auch kein Ofen dazu,
setzt ganz viele Endorphine frei,
in der Rohkostbäckerei,
in der Rohkostbäckerei.” ♥


Rohköstlicher Weihnachtsstollen ♥

roh | vegan | lecker

 RawFoodAward_2017vminh

 

Naaaa, kennst du das – Die Vorweihnachtszeit hat begonnen und schon landen überflüssige Pfunde auf den Hüften. An Weihnachten nicht zunehmen – unmöglich ? Überall siehst du süße Leckereien, gut riechendes Weihnachtsgebäck, Schokomänner, die nur darauf warten, gegessen zu werden. Dieses Wochenende ist mir ein wunderbares Rezept gelungen. Was wäre eine Adventszeit ohne … Ja, richtig.

Optisch punktet der Stollen natürlich auch. Ich bin begeistert von diesem selbst kreierten roh veganen Stollen mit selbst gemachter roher Marzipanfüllung. Hast du schon mal ungebackenen, rohköstlichen Stollen probiert? Dieses Rezept wird dich definitiv umhauen ! Dieser Stollen kam wirklich gut an und gehört einfach zur Weihnachtszeit dazu. Es kamen so viele Rezeptanfragen und positives Feedback. Daher möchte ich gern das Rezept mit dir teilen. Bei jedem Rezept steckt auch so viel Liebe darin!
Lass es mich wissen, wie DEIN Stollen ausschaut. Roh vegan backen mit Freunden und Familie – Tolle Sache, nicht ? Wer glücklich und experimentierfreudig ist, kann Menschen glücklich machen und sie zu neuen Dingen inspirieren. An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an die fleißigen Helfer, die mich tatkräftig unterstützt haben. 🙂
Ich habe beim “RawFood Award 2017” mitgemacht. Auch in diesem Jahr suchte PureRaw die leckersten Naschereien unter dem Motto “Sweets for my Sweet”. Gefragt wurden bezaubernde Pralinen, tolle Eiskreationen, leckere Schokolade oder andere köstliche Desserts. In der Kategorie “non-professional” für Freizeitblogger und Menschen, die Spaß am Tüfteln neuer Rohkost-Kreationen haben, ist der Stollen unter den besten 3 Rezepten gelandet. Lustigerweise erhielt ich eine liebe E-Mail von Markus, Herausgeber von Welt Vegan Magazin und es stellte sich nach einem kurzen Austausch heraus, dass er als Jurymitglied die Ehre hatte, sich an den Stollen zu versuchen und es scheint ihm & anderen geschmeckt zu haben. 😉
Passend zur bevorstehenden Weihnachtszeit habe ich mein absolutes Lieblingsrezept nochmals überarbeitet und der Jury die verbesserte, noch nicht veröffentlichte Rezeptur eingereicht. & sie waren allesamt total begeistert. Überzeug dich gern selbst!
DANKE AN DIE JURY  Vielleicht sitze ich nächstes Jahr auch mit in der Jury? Wer weiß, wer weiß.
Auch ein ♥-lichen GLÜCKWUNSCH von mir an alle Teilnehmer_innen & Gewinner_innen!
Alles Liebe,
Minh

STOLLEN MIT ROSINEN-MARZIPANFÜLLUNG

Print Recipe
Cooking Time: 45 Minuten

Ingredients

  • Für den Teig:
  • 100 g Buchweizenmehl (für alle Könner: gekeimter Buchweizen)
  • 150 g Mandeltrester
  • 3 EL Mandelpüree o. Mandelmus
  • 200 g Erdmandelmehl
  • 200 ml Mandelmilch bzw. Wasser (der Teig soll am Ende nicht zu trocken sein!)
  • 2 Bananen
  • 50 g Datteln
  • Orangen- und Zitronenschalen von je einer Bio-Orange und -Zitrone
  • 150 g Rosinen eingeweicht (Je mehr, desto besser - ich liebe Rosinen 😉 )
  • 1 Prise Meersalz
  • Gewürze:
  • Vanille
  • Lucuma
  • Muskat
  • Zimt
  • Lebkuchengewürz
  • Marzipanfüllung:
  • 300 g eingeweichte Mandelkerne
  • 3 EL Mandelpüree
  • 6 EL Kokosblütennektar
  • 3 Medjoul Datteln

  • Für den Puderzucker:
  • pürierte Datteln
  • Buchweizenmehl

  • Was brauchst noch brauchst:
  • Küchenwaage
  • Küchenmaschine
  • Hochleistungsmixer (für Marzipan empfehlenswert)
  • Dörrgerät

Instructions

1

Rosinen für 1 Stunde einweichen, abspülen und abtropfen. Zuerst die trockenen Zutaten wie Gewürze, Buchweizenmehl, Mandeltrester, Erdmandelmehl und eine Prise Salz mischen. Mandelmilch bzw. Wasser, Bananen, Datteln, Mandelpüree im Hochleistungsmixer pürieren, sodass eine cremige Masse entsteht. Nach und nach gibst du die trockenen Zutaten in den Mixer und zum Schluss knetest du den Teig mit den Händen nochmal kräftig durch. Dann die abgetropften Rosinen, Orangen- und Zitronenschalen, ggf. noch mehr Gewürze in den Teig unterrühren. Den Teig in eine Schüssel kurz ruhen lassen.

2

Für die Marzipanfülllung weicht ihr die Mandeln am besten eine Nancht zuvor ein und zieht die Haut am besten ab. Gib nun die weißen Mandelkerne zusammen mit den restlichen Zutaten in den Mixer und mixt die Mandeln solange, bis die Konsistenz nach Marzipan aussieht. Falls du fertig mit der Marzipanmasse bist, leg die Hälfte weg. Die andere Hälfte kommt in den Stollenteig hinein und knete ihn nochmal gründlich durch.

3

Nun den Teig zu einem Laib formen. Den Marzipan zu einer Wurst rollen und in die Mitte legen. Eine lange Seite des Teiges zur Mitte und über die Marzipanrolle legen, die andere Seite klappst du darüber. Die abgeflachten Seiten faltest du nach innen. Den Stollen nun für 6 Stunden bei 40 Grad trocknen.

4

Alternativ: für alle, die keinen Dörrer besitzen: den Teig über Nacht im Kühlschrank ziehen und über der Heizung trocknen. Wem es zu aufwendig ist: Schieb den Laib in den Ofen, stelle ihn auf niedrigster Stufe ein. Klemm dir einen Holzlöffel in die Ofentür und lass ein wenig Luft hinein, damit die Feuchtigkeit besser verdampfen kann.

5

Wenn der Teig von außen schon gut getrocknet ist, bestreiche ihn mit pürierten Datteln (nimm ein paar getrocknete Datteln, füge ein wenig Wasser hinzu und mixe so, dass eine Dattelcreme entsteht) und mit Buchweizenmehl bestreuen. Falls du eine süße Alternative zu Puderzucker suchst, nimm an Stelle von Buchweizenmehl fein gemahlenen Birkenzucker (XYLIT).

6

Optional kannst du Scheiben in gewünschter Dicke schneiden und für weitere 4 Stunden im Dörrer trocknen.

Notes

Was du benötigst:
Hochleistungsmixer
Küchenmaschine
Dörrautomat

BEMERKUNG:
Denn Stollen bekommt man auch ganz NUSSFREI hin ! Ersetze Mandeln durch Erdmandeln (für Nussallergiker super geeignet!!!), nimm den Erdmandeltrester und die Erdmandelmilch. Verwende statt Mandelpüree, Erdmandelmus, es geht auch geschmolzenes Kokosöl. Danach hast du einen Stollen mit "Erdzipan"-Füllung 😉 Menge übernimmst du 1:1.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn gern mit deinen Freunden. Hinterlasse mir einen Kommentar unter diesem Artikel. Ich freue mich auf weitere Inspirationen.


P.S. Verbinde dich mit mir auf Facebook, folge meiner Facebook Seite „Vminh – think less. feel more.“ und meinem Instagram-Account. Ich halte dich gern auf den Laufenden und dann bist auch du immer up-to-date.
Achtsame Liebe,
Minh

8 Comments

  • Reply
    Silke
    28. November 2016 at 15:22

    Klingt großartig liebe Minh! Wird ausprobiert! Simon liebt Stollen!
    Liebe Grüße
    Silke

    • Reply
      viet-minh
      28. November 2016 at 16:58

      Uiii, dann kommt so ein Stollen gerade richtig ! <3 Er wird euch bestimmt schmecken. Lass es mich wissen und mach tolle Fotos davon <3

  • Reply
    Sonnenkind
    29. November 2016 at 14:43

    Woooow Minh, du Food-Künstlerin! :O ^^
    Das sieht toll aus, wie ein “richtiger” stollen. Ich steh nicht auf Stollen und werde ihn wohl nicht ausprobieren (habe auch kein Dörgerät) aber faszi iert bin ich trotzdem! 🙂

    Alles Liebe nach Leipzig <3

    Das Sonnenkind 😉

    • Reply
      viet-minh
      29. November 2016 at 16:47

      Danke für dein Kommentar, du Liebe 🙂 Vielleicht gibt es ein anderes tolles Rezept, was du irgendwann gern ausprobieren möchtest.

      Liebe Grüße zurück. 🙂

  • Reply
    Andrea
    4. Dezember 2016 at 14:40

    Liebe Viet-Minh,

    was für ein tolles Rezept. Vielen Dank dafür.

    Ich habe es gleich ausprobiert und bin begeistert. Da ich keine Buchweizen im Haus hatte, habe ich stattdessen Erdmandelmehl genommen und finde es geschmacklich auch sehr gut. Für den Puderzucker habe ich Kokosmehl genommen.

    Begeisterte Grüße,
    Andrea

    • Reply
      viet-minh
      4. Dezember 2016 at 19:53

      Danke liebe Andrea <3,
      hast du Bilder von deiner Kreation ? Mich würde es sehr interessieren, vielleicht schickst du sie mir bei Gelegenheit ?
      Liebe Grüße !

  • Reply
    Klaudia Boandl
    21. Dezember 2016 at 06:19

    Klingt fantastisch – danke für das Rezept🙏🏻! Probier’ ich auf jeden Fall aus👍! Mir gefallen Deine Gedanken😍! Alles Liebe, Klaudia

    • Reply
      viet-minh
      21. Dezember 2016 at 16:14

      Danke für deine lieben Worte !!! 🙂

    Leave a Reply

    *