Gedanken

Die Reise nach Vietnam.

 „Ich möchte meinem Körper & Geist wieder die nötige Energie geben.

Mich haben alte Erinnerungen, schlechte Gewohnheiten

und Gedanken von Traurigkeit eingeholt, dazu bewegt, mich umzudrehen.“

Gerade bin ich am gleichen Ort genau heute von vor zwei Jahren und schrieb ich  etwas auf Instagram.
Ich schrieb es während meines Familienbesuches in Vietnam. Was heißt umdrehen? Mir fiel auf, dass mich damals etwas so sehr getriggert hat. Ich war wütend auf die Situation, verärgert von den Menschen, von meiner Familie. Jeder um mich herum, hat mich nur genervt. Ich passte absolut nicht in ihre Welt. Ich kam damit nicht klar, bei gewissen Dingen mich anpassen zu MÜSSEN. Kulturelle Differenzen, Traditionen und konservative Erziehungsmethoden. Das Gefühl, sich zurücknehmen zu müssen. Sich anzupassen, obwohl ich absolut keine Lust auf eine bestimmte Sache hatte. Das machte mich so fertig.
Heute – nach zwei Jahren – begebe ich mich wieder auf die Reise nach Vietnam. Wieder zu meiner Familie. Ich finde ich es wahnsinnig interessant zu beobachten, wie ich mich entwickelt habe, wie ich Dinge heute sehe. Heute bin ich mit meinem Bruder endlich angekommen ,wer meine Stories verfolgt, hat schon gesehen, wie aufregend die Reise war.
.
Eine komplett neue Sicht- und Herangehensweise öffnet sich mir. Ich bin verdammt dankbar für diese wertvolle Erfahrung.

No Comments

Leave a Reply

*