Browsing Category

Gedanken

Gedanken

Je t‘embrasse.

Accept the things to which fate binds you and love the people with whom fate brings you together, but do so with all your heart. Où devrais-je commencer? Au tout début. Je me souviens encore de la phrase que tu m’as écrite: Tu es cette fille dont je rêve. Combien de fois je t’ai vue? Notre première rencontre. J’avais 15 ans. Notre deuxième réunion? J’avais 18 ans. Et la dernière…

Continue Reading

Gedanken

Gemeinsam in eine Richtung schauen.

Gemeinsam in eine Richtung schauen. Seitenhiebe geben. Zeit nehmen. Aktiv zuhören. Tiefe Gespräche führen. Lachen. Spaß haben. Emotionen ausleben. Seinen Horizont erweitern. Sich frei entfalten können. An sich arbeiten. Veränderungen annehmen. Einfach sein, einfach lieben. Was mir derzeit am meisten Kraft gibt, mich am meisten zum Lächeln bringt und wo ich so viel Freude spüre ist dein da sein. Du gibst mir Klarheit. Ich bin dir unglaublich dankbar, dass du…

Continue Reading

Gedanken

Die Reise nach Vietnam.

 „Ich möchte meinem Körper & Geist wieder die nötige Energie geben. Mich haben alte Erinnerungen, schlechte Gewohnheiten und Gedanken von Traurigkeit eingeholt, dazu bewegt, mich umzudrehen.“ Gerade bin ich am gleichen Ort genau heute von vor zwei Jahren und schrieb ich  etwas auf Instagram. Ich schrieb es während meines Familienbesuches in Vietnam. Was heißt umdrehen? Mir fiel auf, dass mich damals etwas so sehr getriggert hat. Ich war wütend auf…

Continue Reading

Gedanken

Fünfter Fastentag.

Heute ist mein fünfter Fastentag und viele fragen mich, ob es mir schwer fällt, in Gegenwart anderer zu fasten und auf Nahrung zu “verzichten”. Natürlich sehe ich es nicht als Verzicht an. Es ist meine freiwillige Entscheidung. Ich weiß, dass ich während des Fastens keinen Stress verspüre. Keine Challenge. Das Fasten hilft mir sehr zur Ruhe zu kommen, im Einklang mit mir selbst zu sein, in einen anderen Energiestoffwechsel zu…

Continue Reading

Gedanken

Ein voller Terminkalender ist noch lange kein erfülltes Leben.

Warum hetzen wir so durch den Alltag? Warum denken wir so oft, dass wir gerade überhaupt keine Zeit haben für Dinge, die wir lieber tun würden? Wir vergessen oft unsere vertrautesten Menschen im ganzen Trubel. Irgendwann – wenn wir kurz innehalten – fällt uns plötzlich auf, dass schon wieder einige Monate vergangen sind, ohne uns bei denen, die uns doch so wichtig sind, zu melden. Immer wieder ertappe ich mich…

Continue Reading

Gedanken

Wofür Leben?

Wofür bin ich heute dankbar? Heute ganz besonders für dich und mich. Für uns. Dafür, dass wir lernen zu strahlen, unser Bestes geben, mehr auf unser Inneres hören. Mehr im Vertrauen sind. Jeder schmerzliche Verlust ist eine Reise zu uns selbst. Ich bin dankbar, dass wir unbesorgt weiter unseren Weg gehen können. Wir bewundern uns, ohne uns schlecht zu fühlen. Wir fühlen uns, ohne uns tatsächlich zu berühren. Wir können…

Continue Reading