Gedanken

Zwischenmenschliche Wärme.

„Wenn über das Grundsätzliche keine Einigkeit besteht,

ist es sinnlos, miteinander Pläne zu schmieden.“

– Konfuzius

Wenn zwei Menschen sich erkennen, erkennen sie in erster Linie sich selbst. Was wir als Liebe bezeichnen, ist das Erkennen der Liebe zu uns selbst. Wir suchen immer uns selbst im anderen. Der andere spiegelt sich nur in uns. Wir lernen durch unsere Erfahrungen. Mit jeder Liebe werden wir zu einer größeren Liebe fähig – bis wir uns irgendwann trauen, bestimmte Menschen in unser Leben einzuladen, miteinander in Resonanz zu treten, absolute Nähe und Hingabe zuzulassen.
Ich wünsche mir keine Konstanten 2 und keine festen Zustände.

Ich wünsche mir innere Verbundenheit, gleichschwingende Energien und zwischenmenschliche Wärme.

No Comments

Leave a Reply

*